Henri Frochot
Henri FROCHOT (1989 – 1981), französischer Staatsbürger.

Ritter der Ehrenlegion und Träger der Ehrenverdienstmedaille der Republik Frankreich.

Träger des Offizierkreuzes des Verdienstordens der Republik Italien.

Träger des Kommandeurkreuzes des spanischen Cisnerosordens.

Ehrenbürger der Gemeinde Sprendlingen.

Herr Henri FROCHOT hat sich im besonderen Maße, um die dtsch./franz. Freundschaft verdient gemacht.

Die Geschichte Deutschlands und Frankreichs und des europäischen Kontinents, war über Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte hinweg keine Geschichte des Friedens der Freundschaft und der Zusammenarbeit..
Fürchterliche Kriege hinterließen tiefe Narben im Zusammenleben der europäischen Völker. Die über einen langen Zeitraum bestehende „Erbfeindschaft“ zwischen den benachbarten Staaten von Deutschland und Frankreich, war geprägt durch Aggression und Feindschaft auf beiden Seiten. Vor diesem geschichtlichen Hindergrund ist es nicht selbstverständlich, daß sich eine dauerhafte Freundschaft zwischen den beiden Völkern entwickeln konnte. Hierzu hat auf unserer kommunalen Ebene, Herr FROCHOT einen wichtigen Beitrag geleistet.

Der Gemeindrat von Sprendlingen beschloss 1972 einstimmig, Henri FROCHOT, Kriegsteilnehmer 1914/1918 und Europäer aus Überzeugung, für das Gelingen der Partnerschaft zwischen Longecourt-en- Plaine/Genlis und Sprendlingen, die Ehrenbürgerschaft zu verleihen.

Am Anfang fand ein rheinland-pfälzisches – burgundisches Bürgermeistertreffen 1962 in Mainz statt. Anläßlich eines Parlamentarier- und Bürgermeistertreffen im darauffolgendem Jahr in Burgund, waren sich Herr Henri FROCHOT Bürgermeister von Longecourt-en-Plaine und Herr Willi MEHLER Bürgermeister von Sprendlingen einig, eine dtsch./franz. Partnerschaft zu wagen. Bürgermeister FROCHOT befand, daß sein Dorf Longecourt-en-Plaine (560 Einwohner) zu klein für Sprendlingen (3000 Einwohner) war. Deshalb bat er seinen Freund und Bürgermeister der franz. Gemeinde Genlis (2260 Einwohner) Herr PATOUILLET, die dtsch./franz. Partnerschaft mit zu begründen. 1964 kam es dann zur feierlichen Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde.

Herr Henri FROCHOT wurde1989 in Longecourt-en-Plaine/ Burgund geboren. Er war Bürgermeister seiner Gemeinde vom 13.02. 1959 – 26.03.1971. Er hat immer in Longecourt-en-Plaine gelebt, wo er auch Madelein BENOIT heiratete. Beide hatten einen Sohn, Rene FROCHOT, der 3 Mädchen hatte. Neben seinem Beruf in der Landwirtschaft, war er in vielen berufsnahen Institutionen und Verbände ehrenamtlich tätig.

So war er Ehrenpräsident der nationalen Förderung zur Beschaffung ausländischer Arbeitskräfte im Rahmen des Verbandes der Zuckerrübenpflanzer Frankreich, Ehrenpräsident der landwirschaftlichen Genossenschaften der Cote d Or und Vorsitzender des Verwaltungsrates dieser Kasse von 1941 bis 1962. Herr Henri FROCHOT wurde im Laufe seines Lebens eine wichtige Persönlichkeit in Longecourt-en- Plaine, im Bereich der Cote d`Or und in Burgund.
Henri FROCHOT verstarb im Jahre 1981 im Alter von 92 Jahre.

erstellt :
Daniel George, Longecourt-en-Plaine, Frankreich,
Peter Schneider, Sprendlingen.
im April 2009

Fenster schließen