SOMMERFERIENPROGRAMM 2017

Hier gibt es alle Information rund um das SOMMERFERIENPROGRAMM 2017:
(Die Papiervariante dieser Ausgabe erhalten Sie im Rathaus.)

Wenn Sie das Heft pdf PDF downloaden möchten, bitte HIER KLICKEN. Das Anmeldeformular und die nötige Einverständniserklärung der Eltern finden Sie im Innenteil auf den Seiten 9 und 10.

Bei Rückfragen stehen Ihnen gerne das Organisationsteam zur Verfügung:

 eingestellt: 19.06.2017, Thorsten Schmidt

 

SOMMERFERIENPROGRAMM 2016
SommerFerienProgramm 2015
Sommerferienprogramm 2014
 Anklicken und ONLINE blättern ...
DOWNLOAD
Rückblick Sommerferien 2011
Rückblick Sommerferien 2010
Modellieren mit Marzipan
 Programmpunkt aus dem Sommerferienprogramm vom 12.08.2010

"Wir gehen dann mal in die Backstube", sagt Konditormeisterin Petra Hottum von der gleichnamigen Bäckerei zu Benedikt, Maurizio, Juris, Justine, Florian, Timon, Annika, Tobias, Noemi, Jona und John. Einige Minuten später stehen die Kids rund um einen großen Tisch und erleben wie die Konditormeisterin mehrere Schüsseln mit bunten Marzipankugeln bringt.

"Modellieren mit Marzipan" heißt das Thema einer Veranstaltung im Rahmen des Sommerferienprogramms der Ortsgemeinde. "Zuerst müssen wir unseren Backtisch ein wenig mit Puderzucker bestreuen, damit die ganze Angelegenheit nicht zu klebrig wird", erklärt Petra Hottum. "Super" meint Juris, "schon der Puderzucker schmeckt lecker". "Zuerst machen wir heute einen Frosch", sagt die Meisterin. Dazu wird natürlich grünes Marzipan benötigt. Das wichtigste beim modellieren ist neben dem entsprechenden Marzipan und Werkzeugen das Beherrschen der Grundformen. Man kennt vier Grundformen: Die Kugelform, die Birnenform, die Spitzkugel und die gezogene Kugel. Für die Froschherstellung benötigt man zwei große und zwei kleine Kugeln. Dann heißt es erstmal rollen. So entsteht der Bauch des Frosches. Aus den restlichen Kugeln werden dann Beine,Füsse und Kopf geformt. "Ist ja wie beim Kneten", wirft Benedikt ein. Damit die Kids überprüfen können, ob ihr Gebilde auch tatsächlich wie ein Frosch aussieht hat Petra Hottum ein entsprechendes Vorlagenbuch ausgelegt. Plötzlich meldet sich ganz aufgeregt Jona und bemerkt:" Ich habe überhaupt kein Marzipan mehr". Die Ursache ist schnell gefunden. Er konnte einfach nicht widerstehen und hat schon mal eine Kostprobe genommen. Die froschtypischen Glubschaugen werden mit Hilfe eines Werkzeuges angefertigt und sind natürlich aus hellem Marzipan. "Achtet bei den Augen darauf dass der Frosch nicht schielt", heißt noch ein Tipp von Petra Hottum. "Mein Frosch soll sowieso ein Monsterfrosch werden," erläutert Florian und Annika verpasst ihrem Frosch sogar noch einen Bauchnabel.

Neben Fröschen wurden von den Teilnehmern noch Elefanten, Igel, Enten und Hasen modelliert.

Klar dass die Künstler ihre Werke natürlich mit nach Hause nehmen konnten. "Man wird sehen wie lange sie dort überleben", meinte Petra Hottum zum Abschluss einer gelungenen Veranstaltung.

erstellt: Karl-Heinz Weller / August 2010
Quelle: Bernhard Brühl

Rückblick Sommerferien 2009
Rückblick Sommerferien 2008
Am Sommerferienprogramm 2008 haben insgesamt 150 Kinder teilgenommen. Davon waren 110 Kinder einheimische Kinder und 40 Kinder kamen aus den umliegenden Ortschaften.
Die Kinder konnten zwischen 40 verschiedenen Angeboten auswählen.
Insgesamt waren 690 Anmeldungen zu verbuchen.
Herzlichen Dank an die Initiative "Kinder- und jugendfreundlicheres Sprendlingen", an alle Referenten und an alle Helfer und Helferinnen.

erstellt: Sandra Weller / 11.11.2008
Auszug aus der Bildergalerie des Sommerferienprogramms 2008
Veranstaltung "Winnetou und Old Firehand" (Karl-May-Festspiele Mörschied) vom 22.06.2008 mit der Ortsgemeinde Sprendlingen



























Veranstaltung "Schwimmabzeichen Seepferdchen" vom 28.06.2008 mit dem DLRG und Cäcilia Schömel



























Veranstaltung "Kerzen gestalten" vom 30.06.2008 mit Gabriele Daschner



























Veranstaltung "Fußball, Fußball, Fußball" vom 12.07.2008 mit Jan Mück



























Veranstaltung "Spiel unn Spass uff de Gass" vom 26.07.2008 der AG Spielleitplanung Ortsgemeinde Sprendlingen in der Hofstr.





















erstellt: Sandra Weller / 13.11.2008